Bild von der Mannschaft D-Jugend weiblich des HSV Magdeburg
Sieg zum Saisonstart
D-Jugend weiblich | Nordliga
Sieg zum Saisonstart
von Dana Melzer

Die weibliche D-Jugend des HSV Magdeburg reiste zum ersten Spiel der Saison 2021/22 nach Güsen. Nach so langer Handballpause war die Aufregung recht groß. Zumal vier der Magdeburgerinnen ihr erstes Handballspiel bestritten und einige Mädels nicht dabei sein konnten. Jedoch überwog die Freude, endlich wieder auf Torejagd gehen zu können.


Mit Anpfiff legte sich dann auch die Nervosität. Die Magdeburgerinnen gingen konzentriert in die Partie und konnten sich schnell und deutlich mit 6:0 absetzen. Den Hausdamen gelang erst in der 10. Minute das erste Tor zum 1:6. Trotz einiger Fehlwürfe und Abstimmungsprobleme in der Deckung konnte die Führung bis zum 1:15 Halbzeitstand ausgebaut werden.


Nach dem Seitenwechsel konnte mehr Ruhe in die Abwehrreihe gebracht werden, was in einer besseren Zuordnung resultierte. So stand in der 27. Minute bereits ein 1:20 auf der Anzeigetafel. In den nächsten Spielminuten fanden wieder viele Bälle nicht den Weg ins gegnerische Tor. Aufgrund der körperlichen Überlegenheit hatte Güsen dennoch keine Chance. Die Führung wurde über das 2:24 (35. Minute) zum 3:27 (40.) Endstand ausgebaut.


Insgesamt ein gelungener Start, der aber vor allem beim Torabschluss und in der Manndeckung noch einige Hausaufgaben für die Magdeburgerinnen identifizierte. Die Neuzugänge wurden gut integriert. So konnten sich Nele Haßkerl und Dana Wiese bereits in die Torschützenliste eintragen. Dagegen überzeugte Frida Dalichow in der Abwehr mit zahlreichen Ballgewinnen und Lucy Ziemski vernagelte das HSV-Tor. Am kommenden Wochenende geht es gegen die Mädchen aus Genthin in heimischer Halle um die nächsten Tore und Punkte.


Ziemski - Rothe, Rudow, Wernecke, Baake, Fricke, Haßkerl, Wiese, Dalichow, Seidel, Kleber, Ostermann.

weitere Artikel