Bitte das Gerät drehen!

0%

HSV Magdeburg
Handball Pur. Aus Leidenschaft.
Sonntag, 13. März 2016

männliche C-Jugend verliert knapp mit 25:22 gegen den Post SV

von Frank Jantsch

Die HSV Jungen mussten am Samstag bei Post Magdeburg antreten. Nach dem deutlichen Sieg 35:15 gegen Stendal wollte die Mannschaft an die gute Leistung wieder anknüpfen. Der HSV führte schnell mit 2:0. Abstimmungsprobleme in der Abwehr nutzte Post zum 3:2. Besonders der Rückraum des Gastgebers (RL 12Tore) stellte unsere Abwehr vor große Schwierigkeiten. Dem HSV gelang es durch variables Angriffspiel von allen Positionen Tore zu erzielen. Die erste Halbzeit gestaltete sich sehr ausgeglichen und die Mannschaften gingen mit 14:12 in die Pause. Zu Beginn der 2. Spielhälfte ein ähnliches Bild. Schnell gelang dem HSV der Ausgleich zum 14:14. Einfache Tore des Rückraums von Post Magdeburg führten jedoch wieder zum 19:15 für den Post SV. Durch eine stabilere Abwehr und gute Angriffsaktionen konnten die HSV Jungen den 20:19 Anschlusstreffer erzielen. Überhastete, unkonzentrierte Abschlüsse und leichte technische Fehler nutzte der Gastgeber letztendlich zum 25:22 Sieg.
Das Ergebnis sollte den HSV Spielern für die nächsten Spiele Selbstvertrauen geben und zugleich Ansporn und Motivation sein, gegen die besten Mannschaften der Nordliga mithalten zu können.

Halbzeit: 14:12
Endstand: 25:22

Aufstellung: Jänisch - Wuttke, Sprick 4, Keyser 3, Valdeig 2, Krüger 3, Tobies 1, Sun 3, Recke 3, Thieme 3

weitere Artikel