Bitte das Gerät drehen!

0%

HSV Magdeburg
Handball Pur. Aus Leidenschaft.
Montag, 25. November 2019

Männer holen nach kampfstarkem Spiel ersten Sieg

von Harry Jahns

In der Sachsen-Anhalt-Liga feierte der HSV Magdeburg nach einem kampfstarken Spiel seinen ersten Saisonsieg. Die Gäste aus Schönebeck begannen mit sehr viel Tempo, doch der HSV hielt dagegen und so entwickelte sich eine ausgeglichene Anfangsphase, in der sich keine der beiden Mannschaften einen Vorteil erspielen konnte. 6:6, 8:8 und 10:10 waren die Zwischenstände bis zur 16. Minute. In der 19. Minute dann die 14:12 Gästeführung, die aber gleichzeitig die letzte sein sollte. Nico Jantsch und Maurice Wilke trafen schnell zum 14:14 Ausgleich, kurz danach folgte dann die zwei Tore Führung des HSV. Michael Jahns traf zum 18:16 und Sascha Zimonczyk zum 19 :17 Halbzeitstand

In der zweiten Spielhälfte verteidigten die Magdeburger zunächst den zwei Tore Vorsprung, doch der HSV wurde stärker. Michael Marquardt hielt die Abwehr zusammen und Matthias Wiesner im HSV- Tor konnte sich mehrfach auszeichnen. So konnte sich der HSV langsam absetzen. Andreas Jahns
und Christopher Ebert erhöhten auf 24:19, wenig später traf Maurice Wilke zum 27:21. Als Andreas Thondorf einen Siebenmeter hielt, lief alles bestens für den HSV, aber einige Unkonzentriertheiten bestraften die Gäste und kämpften sich langsam wieder heran. Doch der HSV behielt nach dem 34:32 den Kopf oben. Andreas Jahns zum 36:32, Nico Jantsch zum 37:34 und Christopher Ebert zum 40:37 trafen auf dem Weg zum ersten Erfolg des HSV Magdeburg.

HSV: Wiesner, Thondorf; Schulz 1/1, N. Jantsch 6, A. Jahns 5, Marquardt, M. Jahns 10/3, Ebert 6, S. Zimonczyk 8, Wilke 5, Brunsendorf

weitere Artikel