13.11.17 | C-Jugend weiblich | von Jens Aebi
HSV mit klarem Erfolg im Landesderby

Die weibliche C-Jugend des HSV Magdeburg hat das Landesderby beim SV Union Halle/Neustadt nach einer Leistungssteigerung in der 2. Hälfte noch deutlich mit 16:26 (8:11) für sich entscheiden können. Damit hat man schon frühzeitig einen großen Schritt in Richtung Landesmeisterschaft machen können.

Allerdings sah es danach in der ersten Halbzeit nicht unbedingt aus. Obwohl Anastasia Koulechova im Deckungszentrum des HSV eine starke Partie bot, kamen die Hallenserinnen durch Konzentrationsmängel seitens der Gäste gerade auf den Außenpositionen zu einfachen Torchancen. Doch einige starke Paraden von Samantha Bambynek verhinderten Schlimmeres. So führten die Stadtfelderinnen nach einer eher mäßigen ersten Halbzeit mit 8:11.

Trotz der Tatsache, dass es für einige schon das 2. Spiel am Wochenende war, zeigten die Stadtfelderinnen nochmal eine deutliche Leistungssteigerung. Vor allem Svenja Weyer konnte an die guten Torhüterleistungen aus der ersten Halbzeit von Bambynek anknüpfen. Aber auch Lucy Gündel und Annika Titsch zeigten nun neben der weiterhin gut spielenden Koulechova einige druckvolle Aktionen. So stand am Ende ein verdienter 16:26 Auswärtserfolg an der Anzeigetafel und die damit verbundene Tabellenführung in der Sachsen-Anhalt-Liga.

HSV: Bambynek; Weyer; - Titsch (3); Rißland (4); Gündel (9); Halloul (3); Jannasch; Kramß (2); Huber; Koulechova (4); Beinroth; Wegener; Pauels (1); von Wangelin