Bitte das Gerät drehen!

0%

HSV Magdeburg
Handball Pur. Aus Leidenschaft.
Sonntag, 03. März 2019

HSV Magdeburg : TSG Calbe/S 31:20 (13:11)

von Michael Jahns

In der Sachsen-Anhalt-Liga empfing der HSV Magdeburg die TSG Calbe/Saale. Im Hinspiel konnten sich die Magdeburgerinnen erst im Schlussspurt beide Punkte sichern. Auch diesmal sollte sich ein Abwechslungsreiches Spiel entwickeln. In der Anfangsphase wechselte die Führung ständig. Mehr als eine zwei Tore Führung ließ aber keine der beiden Mannschaften zu. Nach 25 Minuten wurde der HSV dann stärker. Michelle Pape verhinderte einige Chancen der Gäste und im Angriff traf Lara Falkenberg zum 11:10 für den HSV. Wenig später traf Lucie Müller zum 13:11 Halbzeitstand.

In der zweiten Spielhälfte bestimmte der HSV das Spielgeschehen. Nele Mertens war nicht zu bremsen und der HSV lag 15:12 vorn. Als in Überzahl Christin Lübke und Emma Jahns in der 38. Minute zum 19:13 trafen, war eine Vorentscheidung gefallen. Zwar bemühten sich die Gäste noch einmal das Blatt zu wenden, doch der HSV hatte das Spiel jetzt im Griff und baute seine Führung ständig weiter aus. Am Ende konnte der Tabellenzweite einen klaren 31:20 Erfolg verbuchen.

HSV: Pape; Lange 1, Mertens 8, Hahne, Grothe, Horrmann, Jahns 7/7, Lübke 2, Müller 4, Falkenberg 7, Geue 2

weitere Artikel