Bitte das Gerät drehen!

0%

HSV Magdeburg
Handball Pur. Aus Leidenschaft.
Dienstag, 01. November 2016

HSV Magdeburg : HV Chemnitz 14:32 (5:16)

von Harry Jahns

In der Mitteldeutschen Oberliga empfingen die Frauen des HSV Magdeburg zum ersten Heimspiel den Tabellenzweiten aus Chemnitz. Die Magdeburgerinnen wollten durch eine gute Leistung den Favoriten ärgern, aber leider gelang dies nicht. Zwar trafen Henriette Dreier und Jenny Constein zur schnellen 2:0 Führung, doch die Gäste ließen sich nicht von ihrer Linie abbringen. Nach dem Ausgleichstreffer zum 2:2 bestimmten die Chemnitzerinnen das Spielgeschehen und konnten sich bis zur 11. Minute auf 7:2 absetzen. Die Magdeburgerinnen wurden immer hastiger in ihren Aktionen und machten dabei zu viele technische Fehler. Dies nutzten die Gäste und bauten ihre Führung kontinuierlich bis zum 5:16 Halbzeitstand aus.

In der zweiten Spielhälfte spielten die Magdeburger druckvoller. Leider verhinderten einige Pfostentreffer die Angriffsbemühungen der Heimmannschaft. Die Gäste dagegen spulten ihr Programm ab und bestraften die Fehler des HSV gnadenlos. Nur Torhüterin Michelle Pape war es zu verdanken, dass die Chemnitzer nicht höher führten. Sie verhinderte mit einer guten Leistung schlimmeres.

HSV: Pape - Treffkorn 1, Dreier 8/2, Wicke, Meinecke, Lübke 1, Constein 2, Hoffmann 1, Hensler 1

weitere Artikel