04.04.17 | B-Jugend weiblich II | von Jens Aebi
HSV holt Landesmeistertitel

Die 2. Weibliche B-Jugend des HSV Magdeburg sichert sich in der Sachsen-Anhalt-Liga nach Siegen in Gräfenhainichen (15:24) und Calbe (15:19) den Landesmeistertitel.

Ähnlich wie bei der ersten Vertretung trat man auch eine Liga tiefer in den letzten beiden Partien fast ausschließlich mit C-Jugendspielerinnen an. In beiden Partien reichte jeweils eine gute Halbzeit, um am Ende souverän zu gewinnen.
In Gräfenhainichen tat man sich im ersten Durchgang nicht nur mit dem Spielgerät, sondern auch mit der Einstellung schwer. So stand zur Halbzeit eine knappe 9:11-Führung an der Anzeigetafel. In Halbzeit zwei besserte sich dann das Bild deutlich und man gewann dementsprechend hoch mit 15:24.

HSV: Weyer; - Pauels (3); P. Papenfuß (1); A. Papenfuß (8); Müller (3); Titsch; Friedrich (1); Ozsvald; Belling (1); Rißland (7); von Wangelin

Im letzten Punktspiel der Sachsen-Anhalt-Liga in Calbe konnte man dann zumindest nochmal im ersten Durchgang teilweise überzeugen. Vor allem Emely Lange zeigte auf der linken Außenbahn eine sehr effektive Partie. So war das Spiel zur Halbzeit beim 8:15 entschieden.
Eine etwas schmeichelhafte, vielleicht auch auf Grund der „äußeren“ Bedingungen, zweite Halbzeit seitens der Gäste nutzte die TSG Calbe zur Resultatsverbesserung. Trotzdem gewann der HSV am Ende sicher mit 15:19 und sicherte sich somit hochverdient die Landesmeisterschaft in der weiblichen B-Jugend.

HSV: Weyer; - Lange (6); P. Papenfuß (3); Titsch; Pauels (3); Friedrich (3); Stahnke (1); Schwab (2); Miehe (1); Belling

Spieltag

präsentiert von: