01.03.18 | B-Jugend weiblich II | von Jens Aebi
HSV – Mädels kurz vor Titelverteidigung

Die 2. weibliche B-Jugend des HSV Magdeburg konnte ihr Auswärtsspiel beim Jessener SV 53 knapp mit 21:19 (12:9). Damit verteidigten sie die Tabellenführung und brauchen aus den letzten vier Spielen nur noch einen Punkt um die Landesmeisterschaft erfolgreich zu verteidigen.

Von Anfang an entwickelte sich ein spannendes Spiel gegen das Team von der schwarzen Elster. Jessen konnte in der zweiten Minute mit 1:0 in Führung gehen. Dies sollte allerdings auch die einzige im gesamten Spielverlauf bleiben. Im direkten Gegenzug konnte Lucy Gündel ausgleichen, ehe Alica Rißland und zweimal Lucie Müller den HSV in Führung brachten. Dieser Drei-Tore-Vorsprung hatte dann auch bis zum Pausenpfiff (9:12) bestand.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Jessen allerdings wieder ausgleichen (12:12), ehe Anastasia Koulechova die Gäste mit 12:13 erneut in Front brachte. In der 39. Minute führten die Magdeburgerinnen beim 14:17 letztmalig mit drei Toren, ehe die Gastgeberinnen in der 47. Minute wieder (17:17) ausgleichen konnten. Ausgerechnet in Unterzahl agierend gelang den Stadtfelderinnen durch ihre beiden C-Jugendspielerinnen Dorothee Jannasch und Rißland aber wieder zwei wichtige Tore. Zwar konnte die elftgrößte Gemeinde Deutschlands auch jedes Mal wieder ausgleichen. Doch die letzten beiden Treffer gehörten dann dem Team aus der Landeshauptstadt. Somit gewann der HSV gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Mädels des Jessener SV etwas glücklich mit 21:19 und steht dadurch kurz vor der erneuten Titelverteidigung der Landesmeisterschaft.

HSV: Bambynek; - Rißland (7); Müller (4); Gündel (2); Jannasch (2); Koulechova (3); Miehe (2); Geue (1); von Wangelin

Spieltag

präsentiert von: