Bitte das Gerät drehen!

0%

HSV Magdeburg
Handball Pur. Aus Leidenschaft.
Samstag, 13. April 2019

HSG Osterburg : HSV Magdeburg 35:38 ( 21:18)

von Michael Jahns

In der SAL der Männer kam es zum direkten Abstiegskampf zwischen der HSG
Osterburg und den HSV Magdeburg. Für die Magdeburger zählte nur ein
Sieg um weiter auf den Klassenerhalt zu hoffen. Dies gleiche galt auch
für die Gastgeber. Die wiederum mit einen Sieg den Klassenerhalt
geschaft hätten. Nach einer ausgeglichenden Startphase wurden die
Gastgeber druckvoller. Vor allem die Magdeburger Abwehr stand nicht gut.
So konnten sich die Gastgeber erstmals auf 10:7 absetzen. Diesen
Vorsprung hielten sie bis zur Pause. In der zweiten Spielhälfte wurde
der HSV stärker. Die Abwehr stand jetzt sicherer und im Angriff war
Matthias Krüger kaum zu halten.Er sorgte für die nötigen Lücken für die
Rückraumspieler Wasielewski /M.Jahns. Sie trafen jetzt sicherer. Nachdem
22:22 bestimmte der HSV das Tempo. Zwar gelang den Gastgebern öffter der
Ausgleichstreffer. Der HSV legte aber gleich wieder vor. Nach 56 Minuten
traf Tommy Kaeselau zur 36:34 Führung für den HSV, ehe Matthias Krüger
zum 38:35 Endstand traf. Mit diesen Sieg verbesserte sich die Situation
der HSV Männer im Kampf um den Klassenerhalt merklich.

HSV : Baum :N. Jantsch 2, Krüger 4, Wasielewski 11, Kaeselau 4,
A.Jahns, Marquardt, M.Zymonczyk 3,

weitere Artikel