Bitte das Gerät drehen!

0%

HSV Magdeburg
Handball Pur. Aus Leidenschaft.
Freitag, 03. Mai 2019

Erste Quali-Hürde ist genommen

von Harry Jahns

Das erste Qualifikationsturnier zur weiblichen A-Jugend Bundesliga fand am 1.Mai in Magdeburg statt. Der HSV Magdeburg war dabei Gastgeber für den Bundesliganachwuchs des SV Union Halle-Neustadt und der SG Rödertal/Raderberg. Zwei Mannschaften konnten sich vom MHV-Bereich für die nächste Runde qualifizieren.

Im ersten Spiel trafen Rödertal und Halle aufeinander. Nach einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte setzte sich die SG sicher mit 31:25 durch.

Das nächste Spiel HSV gegen Union war für den Landesleistungsstützpunkt Halle ein Pflichtsieg um eine Runde weiterzukommen. Doch der HSV wollte mit einem Sieg das Weiterkommen gleich im ersten Spiel sicherstellen. So begannen die Magdeburgerinnen auch gleich sehr konzentriert. Bis zur 15. Minute konnte der Bundesliganachwuchs aus Halle noch dranbleiben, danach bestimmte der HSV das Spielgeschehen. Vor allem Emely Lange, Nele Mertens und Lucie Müller sorgten mit ihren Toren für den 15:10 Halbzeitstand.

In der zweiten Spielhälfte wurde Lea Grothe immer besser. Vier Tore in Folge und der HSV führte mit 17:10. Als Eileen Geue auf 19:10 erhöhte, war das Spiel nach 34 Minuten entschieden. Halle hatte kaum noch etwas entgegenzusetzen, der HSV zeigte sich aber weiter Torhungrig. Über die Zwischenstände 26:12 und 32:15 baute der HSV seine Führung ständig aus. Am Ende qualifizierte der der HSV nach einem klaren 34:19 Sieg für die nächste Runde im DHB-Aufstiegsmarathon.

Im 2.Spiel gegen die SG Rödertal/Radeberg ging es um nichts mehr. Beide Teams hatten sich durch ihre Siege gegen Halle schon für die nächste Runde qualifiziert und so konnten
die Trainer allen Spielerinnen längere Einsatzzeiten geben. Am Ende verloren die Magdeburgerinnen mit 30:40. Vor allem im Angriff wurden zu viele Fehler gemacht, die die Gäste bestraften.

HSV: Bambynek, Steinmann; Lange 8, Mertens 11, Hahne 1, Grothe 14/6, Horrmann 2, Kupgisch 1, Titsch 1, Koulechova, Müller13/1, Geue 11, von Wangelin 2,

weitere Artikel