06.11.17 | B-Jugend weiblich II | von Jens Aebi
B-Mädels mit Kantersieg gegen Union

Im kleinen Landesderby der weiblichen B-Jugend setzte sich die Reserve des HSV Magdeburg gegen die zweite Vertretung des SV Union Halle/Neustadt deutlich mit 45:13 (21:7) durch. Vor allem gegen das überragende Tempospiel hatten die Gäste nichts entgegenzusetzen.

Die HSV-Sieben zeigte von Anfang an mit Lucy Gündel und Emma Schwab im Zentrum und einer starken Samantha Bambynek im Tor eine tolle und sehr bewegliche Abwehrleistung. Aber auch Eileen Geue mit vielen abgefangenen Bällen und Annemarie Papenfuß, die gut Regie führte, hatten einen maßgeblichen Anteil an der mehr als deutlichen 21:7 – Halbzeitführung.

Auch im zweiten Durchgang hielten die Gastgeberinnen die Spannung hoch. Svenja Weyer konnte nun ebenfalls im Tor überzeugen und auch die Leistungen der wiedergenesenen Lucie Müller sowie der drei C-Jugendspielerinnen Annika Titsch, Anastasia Koulechova und Alica Rißland waren durchaus zufriedenstellend. Am Ende stand ein mehr als deutlicher 45:13 Kantersieg gegen den Bundesliganachwuchs aus Halle/Saale zu Buche.

HSV: Bambynek; Weyer; Titsch (6); Rißland (7); A. Papenfuß (5); Müller (8); Gündel (7); Kramß; Koulechova (3); Schwab (1); Geue (7); von Wangelin (1)