Bitte das Gerät drehen!

0%

HSV Magdeburg
Handball Pur. Aus Leidenschaft.
Dienstag, 19. November 2019

B II mit Sieg und Niederlage

von Jens Aebi

Die 2. Weibliche B-Jugend musste am Wochenende gleich zwei Punktspiele bestreiten.
Bereits am Freitagnachmittag kam es in der Wartberghalle zum Spitzenspiel zischen dem heimischen TSV Niederndodeleben und dem HSV Magdeburg.
In der ersten Halbzeit sah man eine vom Spielverlauf her sehr ausgeglichene Partie. Bei den Magdeburgerinnen konnte man sich erneut auf die Abwehr und die Torhüterleistungen verlassen. Allerdings fehlte es im Angriff des Öfteren an der nötigen Konzentration, vor allem im Abschlussverhalten. Damit ging man mit einem 8:9 Rückstand in die Kabinen.
Im zweiten Durchgang wurde es zunehmend hektischer. Allerdings nutzte dies das ältere Team aus der Börde wesentlich besser und setzte sich immer weiter ab. Auch verschiedene Deckungsformationen seitens der Gästesieben aus der Landeshauptstadt nutzten da nichts mehr. So gewann der TSV am Ende verdient mit 22:16.

HSV: Weyer; Steinmann; - Köllner (3); Halloul; Ribbert; Vogt (2); Kramß (1); Huber (1); Engelhardt; Grothe (1); F. Treffkorn (6); Wiesner (2)

Bereits am nächsten Tag hatte die junge HSV-Sieben im nächsten Spitzenspiel die SG TuS Magdeburg/Eiche Biederitz in der heimischen BBT-Halle zu Gast.
In diesem Spiel übernahm man von Anfang an das Geschehen. Mit gutem Tempospiel konnte man bis zur Halbzeit eine 12:8 Führung herauswerfen.
Im zweiten Durchgang hielt man das Tempo weiter hoch. Trotz einer kurzen Schwächephase im letzten Spieldrittel gewannen die Stadtfelderinnen am Ende souverän mit 22:19.

HSV: Weyer; Steinmann; - Vogt (2); Ribbert (7); Walter; Parfil; Thieme (1); Denecke; Karschunke; Witt (2); F. Treffkorn (6); Wiesner (4)

weitere Artikel