Bitte das Gerät drehen!

0%

HSV Magdeburg
Handball Pur. Aus Leidenschaft.
Sonntag, 06. November 2016

Auswärtssieg bei Post SV Magdeburg

von Georg Cruse

Ziel für den heutigen Spieltag war, verlustpunktfrei zu bleiben und den Tabellenplatz festigen.

So wurde es dem Team gesagt und so setzte es das Team um.

Till war von der ersten Sekunde an in einer Toppform und vereitelte mit zwei Glanzparaden, zwei 100%ige Tormöglichkeiten von Post.
Unser Team war aber auch hellwach. Nutzte die Glanzparaden von Till zu Tempogegenstößen und startete in der ersten Spielminute mit 0:2.

Es war tatsächlich die ungewöhnlichste "Erste Spielminute" überhaupt.

Nach dieser wahnsinnigen ersten Minute, kam dann kurzfristig etwas "Ruhe" ins Spiel. Bis zur 5. Minute, als Post das erstes Tor zum 1:4 erzielen konnte.
Unser Team legte aber gleich wieder nach.

In der 17. Spielminute, beim Stand von 5:13, war es dann wieder Till, der mit einer Glanzparade eine weitere 100%ige von Post vereitelte.

Beim Stand von 6:24 ging es dann in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit ging ähnlich weiter. Der HSV war zu jeder Zeit in der Lage, das Spiel zu kontrollieren.
Die Torhüterposition war durch Yannick Melvin sehr gut besetzt. Auch er zeigte sein Können, in dem auch er die eine oder andere 100%ige Torchance des Gegner vereitelte.

Das zeigte sich besonders in der 24. Spielminute, als Post in doppelter Überzahl keinen Torerfolg für sich verbuchen konnte.

Am Ende trennten sich dann beide Mannschaften beim Stand von 11:37.

Aufstellung:
Till, Yannick Melvin, Leo (9), Konstantin (3), Albert (5), Henry (7), Cedric (4), Giuliano (6), Lennart, Emil, Matthis (3)

weitere Artikel