14.02.16 | B-Jugend männlich | von Frank Jantsch
38:32 Heimsieg der m B-Jugend gegen den Güsener HC

Die männliche B-Jugend traf am Sonntag , den14.02., auf den Güsener HC, nach dem die Magdeburger das Hinspiel deutlich verloren, hatte der HSV noch etwas gut zumachen. So hieß es Tabellenplatz 7 gegen Tabellenplatz 3. Die Vorzeichen standen aber nicht gut, da unsere zwei Etat mäßigen Spielmacher Julien Cruse (Zahn OP) und Paul Thieme (Grippe) nicht mitspielen konnten. Also ging der Güsener HC als Favorit ins Spiel.

Doch überraschender Weise starteten die Jungen vom HSV besser in das Spiel und so konnten sie schnell durch einer guten Leistung von Niclas Jänisch im Tor und einer starken Angriffsleistung einen 6:1 Vorsprung heraus arbeiten. Die Umgebaute Angriffsreihe (mit zwei Kreisspieler) konnte die Leistung über die ganze Zeit konstant halten und gingen somit mit 20:13 hochverdient in die Halbzeitpause.
Auch nach dem Seitenwechsel kam der Güsener HC nicht richtig ins Spiel Sie machten viele Fehler im Angriff und Abschluss. Der HSV Magdeburg konnte dieses nutzen um seinen Vorsprung beizubehalten bzw. zwischenzeitlich sogar auszubauen. auch die umgestellte Abwehr des Gegners hielt den HSV nicht vom Tore werfen ab. Gerade in dieser Zeit konnten sich besonders die beiden C-Jugend Akteure Yannick Keyser und Madexian Sun mit Toren auszeichnen, auch die Leistung der anderen C-Jugendspieler, Henry Recke und Moritz Valdeig, besonders in der Abwehr, muss hier erwähnt werden (wir sprechen hier von einen drei Jahre unterschied). Die Hauptlast des Angriffs lief aber immer noch über Christopher Bode und Nico Jantsch die mit 18 und 14 Toren im Angriff sehr erfolgreich waren.
Am Ende gewannen die Magdeburger souverän mit 38:32. Damit ist auch die Revanche gegen den Güsener HC geglückt.

Lilli Horrmann

Halbzeit: 20:13
Endstand: 38:32

Aufstellung: Wuttke, Jänisch, Bode 18, Jantsch 14, Madexian 3, Recke, Habelitz, Valdeig, Keyser 3